Wer sind wir?

  • Die TelefonSeelsorge Darmstadt ist ein eingetragener Verein, der vom Bistum Mainz und der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau getragen wird.
  • Das Einzugsgebiet der TelefonSeelsorge Darmstadt umfasst etwa Südhessen. Bei Netzüberlastungen werden die Anrufenden von den benachbarten TelefonSeelsorge-Stelle Mainz/Wiesbaden oder Frankfurt übernommen.
  • Die TelefonSeelsorge Darmstadt gehört zum Verbund von mehr als 100 TelefonSeelsorge-Stellen im Bundesgebiet, die Tag und Nacht zu erreichen sind, auch an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen.
  • Die Beraterinnen und Berater arbeiten ehrenamtlich. Sie werden unter vielen Bewerbern sorgfältig ausgewählt und für den Dienst am Telefon umfassend ausgebildet und professionell begleitet und weitergebildet.
  • Niemand, der anruft, wird nach seinem Namen gefragt. Die Rufnummer der Anrufenden erscheint in keinem Display. Das Telefonat hinterlässt keine Datenspur.
  • Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterliegen der Schweigepflicht.
  • Für die Anrufenden entstehen keine Kosten. Die TelefonSeelsorge benutzt seit 15 Jahren die bundesweit einheitlichen Freecall-Nummern 0800 1110111 und 0800 1110222 und die Deutsche Telekom AG unterhält das dahinter stehende aufwendige technische System für die 105 Gesprächsstellen der deutschen TelefonSeelsorge.

Mehr zur Historie der TelefonSeelsorge (PDF-Dokument)
Einzugsbereich der TelefonSeelsorge Darmstadt (PDF-Dokument)
Satzung und Vereinsvorstand (PDF-Dokument)

 


Ihr Anruf ist kostenfrei! Das Engagement der Telekom ist eine wertvolle Unterstützung für Menschen in Not und Krisen.

 

 

 
Thesen zur Suizidprävention - Damit das Leben weitergeht Zur Face-to-Face-Beratung der TelefonSeelsorge Thesen zur Suizidprävention - Damit das Leben weitergeht Thesen zur Suizidprävention - Damit das Leben weitergeht